neuer Flyer Instrumentengriffe

Seit Jahrzehnten ist Ferrozell (Kunststoff mit Holzmaserung) der Standardwerkstoff für medizinische Instrumentengriffe, wie z.B. Schraubendreher, Raspatorien oder Meißel. Durch die andauernde Aufbereitung mit z.B. hochalkalischen Reinigern wird das Bindeharz im Griff trockenspröde. Ein deutliches Zeichen ist die rauhe und nachgedunkelte Oberfläche. Sprödrisse oder gar Sprödbrüche sind die Folge. Dadurch entsteht Keimverschleppung und ein hohes Sicherheitsrisiko für den Operateur. Durch das sogenannte „Ausbluten“ entstehen braune Ablagerungen auf Ihren OP‐Instrumenten.